Wahlfach kraft Anzeige

Grundzüge des Datenschutzrechts

Liebe Studentinnen und Studenten,

auf Grund der aktuellen Stituation und des Wegfalls von 
Präsenzverantaltung bis zum Ende des Sommersemester 2020, wird die 
Vorlesung Datenschutzrecht (SPB 7) von Herrn Dr. Ansgar Koreng auf das 
Wintersemester 2020/21 verschoben.


Vielen Dank für Ihr Verständnis!

___________________________________________________________________

Titel der Veranstaltung: Grundzüge des Datenschutzrechts

Art der Veranstaltung: Vorlesung

Dozent: Dr. Ansgar Koreng

Anzahl der Semesterwochenstunden: 1

Zeit und Ort:
Mo. 18.05.2020, 19.00 - 21.00 Uhr, Raum 4.33
Mo. 25.05.2020, 19.00 - 21.00 Uhr, Raum 4.33
Mo. 08.06.2020, 19.00 - 21.00 Uhr, Raum 4.33
Mo. 15.06.2020, 19.00 - 21.00 Uhr, Raum 4.33
Mo. 22.06.2020, 19.00 - 21.00 Uhr, Raum 4.33
Mo. 29.06.2020, 19.00 - 21.00 Uhr, Raum 4.33
Mo. 06.07.2020, 19.00 - 21.00 Uhr, Raum 4.33

Beginn: 18.05.2020

Teilnehmerkreis: Studierende des SPB 7 "Medienrecht"

Vorkenntnisse: Staatsrecht I und II, Grundzüge des Europarechts, Allgemeines Verwaltungsrecht I und II

Inhalt: In einer Informationsgesellschaft hat die Erhebung und Verarbeitung gerade auch personenbezogener Daten zentrale Bedeutung - für den Einzelnen, aber auch für Wirtschaft und Gesellschaft. Notwendiges Gegenstück der informations-technischen Vernetzung sind Regeln zum Schutz personenbezogener Daten. Die Vorlesung stellt die verfassungs-und unionsrechtlichen Grundlagen und die systematischen Grundzüge des Datenschutzrecht (Anwendungsbereich, Grundsätze für die rechtskonforme Datenverarbeitung durch öffentliche und nichtöffentliche Stelle, Rechte Betroffenen, Datenschutzkontrolle) dar.

Textsammlungen: Datenschutzrecht, 11. Aufl., München 2019 (Beck-Texte im dtv) (20,90 €); Schwartmann/Jaspers (Hrsg.), Internet-und Datenschutzrecht; Vorschriftensammlung, Heidelberg 2018 (31,99 €)

Literatur: Kühling/Klar/Sackmann, Datenschutzrecht, 4. Aufl. 2018 (€ 32,99); Roßnagel (Hrsg.), Das neue Datenschutzrecht. Europäische Datenschutz-Grundverordnung und deutsche Datenschutzgesetze, 2017 (€ 58,00); Rüpke/v. Lewinski/Eckhardt, Datenschutzrecht, München (Beck: Studium und Praxis) 2. Aufl. 2020 (€ 39,80); Schantz/Wolff, Das neue Datenschutzrecht, 2017 (€ 59,00); Tinnefeld/Buchner/Petri, Einführung in das Datenschutzrecht, 7. Aufl. 2019 (€ 59,95). Weitere Hinweise werden in der Veranstaltung gegeben werden.
Sonstige Hinweise:
Die Veranstaltung wird erst in der zweiten Semesterhälfte beginnen (18.5.2020). Vorlesungs-begleitende Informationen und ggf. kurzfristige Änderungen werden unter http://koreng.info/ veröffentlicht.

Ausgewählte Fragen aus dem IT-Recht mit Bezügen zum Verfassungs-und Europarecht, insbesondere E-Government und E-Justice

Aufgrund der aktuellen Situation wird zu den unten aufgeführten regulären Vorlesungzeiten  die Veranstaltung über BBB - BigBlueButton (https://bbb.sc.uni-leipzig.de) im virtuellen Hörsaal über folgenden Link angeboten.

https://bbb.sc.uni-leipzig.de/b/wb5-q6y-6a6

Der unmittelbare Austausch mit den Studierenden soll hier über den Livechat erfolgen. Wir bitten Sie, diese Möglichkeit zu nutzen, um eine möglichst interaktive Lernatmosphäre zu schaffen.

Bitte schreiben Sie sich für die weiterführende Kommunikation in die Veranstaltung hier bei moodel ein.

Vielen Dank!

_____________________________________________________________________________

Titel der Veranstaltung: Ausgewählte Fragen aus dem IT-Recht mit Bezügen zum Verfassungs- und Europarecht, insbesondere E-Government und E-Justice

Art der Veranstaltung: Vorlesung

Dozent: Professor Dr. Wilfried Bernhardt

Anzahl der Semesterwochenstunden: 2

Zeit und Ort:
Do. 07.05.2020, 9.00 - 13.00 Uhr
Do. 21.05.2020, 9.00 - 13.00 Uhr
Do. 28.05.2020, 9.00 - 13.00 Uhr
Do. 04.06.2020, 9.00 - 13:00 Uhr
Do. 18.06.2020, 9.00 - 13.00 Uhr
Do. 25.06.2020, 9.00 - 13.00 Uhr
Do. 02.07.2020, 9.00 - 13.00 Uhr

Beginn: 07.05.2020

Teilnehmerkreis: Studierende ab dem 5. Semester

Vorkenntnisse: Solide Kenntnisse des öffentlichen Rechts und Grundkenntnisse des Prozessrechts und des Europarechts.

Inhalt: Die Vorlesung befasst sich insbesondere mit den Rechtsfragen und Rechtsentwicklungen, die sich aus der Nutzung der Informationstechnik innerhalb der Verwaltung und der Justiz sowie bei der Kommunikation mit der Verwaltung und der Justiz (z. B. bei der Authentifizierung und Identifizierung von Bürgerinnen und Bürgern bzw. Anwälten sowie bei der Zustellung von elektronischen Dokumenten) ergeben. Eingegangen wird auch auf die Möglichkeiten der Nutzung von Instrumenten künstlicher Intelligenz und der Blockchain.
Dabei werden die verfassungsrechtlichen und europarechtlichen Rahmenbedingungen sowie die prozess- und verfahrensrechtlichen Regelungen der IT-Nutzung zusammen mit den datenschutzrechtlichen Fragen erörtert. Ferner wird auf die in den letzten Jahren auf Bundesebene bzw. Landesebene verabschiedeten E-Justice- und E-Government-Regelungen, auf das Onlinezugangsgesetz und auf die aktuellen Normen und Normsetzungsvorhaben der Europäischen Union im Themenfeld E-Justice und E-Government eingegangen. Darüber hinaus werden überblicksartig Fragen des Telemediengesetzes, des E-Commerce und der Internetkriminalität behandelt.

Literatur: wird in der Vorlesung bekanntgegeben

Kartellrecht in der digitalen Wirtschaft

Moodle - Lernplattform der Universität Leipzig

_______________________________________________________________________________

Titel der Veranstaltung: Kartellrecht in der digitalen Wirtschaft

Art der Veranstaltung: Vorlesung

Dozent: Professor Dr. Jochen Mohr

Anzahl der Semesterwochenstunden: 2

Zeit und Ort: Mo. 15.00 – 17.00 Uhr, Burgstr. 21, Raum 1.19

Beginn: 06.04.2020

Teilnehmerkreis: Studierende ab dem 4. Semester

Vorkenntnisse: Zivil-und Wirtschaftsrecht

Inhalt: Anknüpfend an die Vorlesung Kartellrecht I behandelt die Veranstaltung die Anwendung des Kartellrechts auf die digitale Ökonomie. Sie wird ergänzt durch eine Vorlesung von Herrn Dr. Käseberg zur kommenden 10. GWB-Novelle, deren Besuch dringend empfohlen wird.

Literatur: Mohr, Kartellrechtlicher Konditionenmissbrauch durch datenschutzwidrige Allgemeine Geschäftsbedingungen – Die Facebook-Entscheidung des Bundeskartellamts v. 6.2.2019, EuZW 2019, 265 ff.; Mohr, Wettbewerbsrecht und Ökonomie im digitalen 21. Jahrhundert – Zugleich ein Beitrag zur Intel-Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs und zum Facebook-Verfahren des Bundeskartellamts, ORDO 2019, 259 ff. Weitere Literaturhinweise erfolgen in der Veranstaltung.

Falltutorium Medien- und Urheberrecht

Moodle - Lernplattform der Universität Leipzig

________________________________________________________________________________

Titel der Veranstaltung: Falltutorium Medien- und Urheberrecht

Dozent: Wiss. MA Constantin Rechenberg

Anzahl der Semesterwochenstunden: 1

Zeit und Ort:
Do., 16.04.2020 von 15.00-19.00 Uhr, HS 17 - Medienverwaltungsrecht (entfällt , Material über Moodle)
Do., 23.04.2020 von 15.00-19.00 Uhr, HS 17 - Medienverfassungsrecht (entfällt , Material über Moodle)
Do., 09.05.2020 von 15.00-19.00 Uhr, HS 17 - Urheberrecht (findet voraussichtlich statt)

Teilnehmerkreis: Studierende des SPB 7 "Medienrecht"

Vorkenntnisse: Pflichtveranstaltungen des Schwerpunktbereichs

Inhalt: Besprechung von Fällen aus dem Schwerpunktbereich zur Vorbereitung auf die Prüfungsklausur im Schwerpunktbereich Medienrecht

Literatur: Fechner, Fälle und Lösungen zum Medienrecht, 4. Aufl. 2018; Peifer/Dörre, Übungen im Medienrecht, 2. Aufl. 2012.; Gröpl, Fälle zum Presse- und Rundfunkrecht, 1. Aufl. 2014; Schwartmann/Hentsch, Falltraining im Urheberrecht, 2016; Ohly/Hofmann/Zech, Fälle zum Recht des geistigen Eigentums, 2. Aufl. 2018; Fechner/Pelz, Kurzfälle zum Medienrecht, 2018.

Sonstige Hinweise: Bei Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an: constantin.rechenberg@uni-leipzig.de

Medienstaatsvertrag: Regulierung von Rundfunk und Telemedien

Titel der Veranstaltung: Medienstaatsvertrag: Regulierung von Rundfunk und Telemedien

Art der Veranstaltung: Vorlesung

Dozentin: Dr. Stefanie Schult, LL.M.

Anzahl der Semesterwochenstunden: 2

Zeit und Ort: Mo, 17.00 – 19.00 Uhr, Burgstr. 21, Raum 4.19

Beginn: 06.04.2020

Teilnehmerkreis: Studierende des Schwerpunktbereiches 7

Vorkenntnisse: Solide Vorkenntnisse des Öffentlichen Rechts

Inhalt: Einfachgesetzliche Grundlagen von Rundfunk und Telemedien mit europa-rechtlichen Bezügen

Literatur: Fechner, Medienrecht, 20. Auflage 2019; Gersdorf, Grundzüge des Rundfunkrechts, 2003; Seufert/Gundlach, Medienregulierung in Deutschland, 2. Auflage 2017

Sonstige Hinweise: Der Anfang Dezember 2019 von den Ländern beschlossene Medienstaatsvertrag ersetzt den Rundfunkstaatsvertrag, der grundlegende Regelungen für den öffentlich-rechtlichen und den privaten Rundfunk in einem dualen Rundfunksystem enthält und der europäischen Entwicklung des Rundfunks Rech-nung trägt. Im Rahmen der Vorlesung werden die aktuellen einfachgesetzlichen Grundlagen des Rundfunkrechts (Medienstaatsvertrag; Landesrundfunk- und Mediengesetze) vor dem Hintergrund europäischer Entwicklungen in der Theorie und Praxis besprochen.

letzte Änderung: 11.05.2020